Seien Sie Teil eines starken Netzwerks

Als Mitglied des LSWB sind Sie Teil eines starken Netzwerks und zugleich Mitglied des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV.)

Der DStV vertritt als Spitzenorganisation die Angehörigen der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe auf nationaler und internationaler Ebene gegenüber Politik, Exekutive und weiteren Stakeholdern. In seinen 16 Mitgliedsverbänden sind über 36.500 - überwiegend in eigener Kanzlei oder Sozietät tätige - Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer sowie Berufsgesellschaften freiwillig zusammengeschlossen.

Der DStV unterstützt die Verbandsmitglieder durch Informationsangebote, Newsletter und Praxistipps. Die Fachzeitschrift „Die Steuerberatung“ als Verbandsorgan informiert über berufsrelevante Themen. Mit dem Fachberater für vereinbare Tätigkeiten – einem Konzept des DStV und seiner Verbände – können Steuerberater Fachkompetenz in ihrem Spezialgebiet sichtbar machen. Beim jährlichen Deutschen Steuerberatertag bringt der DStV Kollegen und Fachleute aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gerichtsbar­keit zusammen.

In Brüssel unterhält der DStV mit der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) ein gemeinsames Büro und setzt sich dort zusätzlich über die europäischen Organisationen European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) und European Tax Adviser Federation (ETAF) für die Belange der Berufsangehörigen ein.

Eine ganze Reihe weiterer Vorteile stellen wir Ihnen in der DStV-Vorteilsbroschüre vor:

DStV-Broschüre "Vorteile der Mitgliedschaft"

DStV-Broschüre (Download PDF 2,6 MB)

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

News

Seite
« 12345 678910... »
278 Treffer


Seite
« 12345 678910... »

Presse

Seite
1 2»
6 Treffer

Das Jahr 2019 neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu. Lassen wir es Revue passieren, blicken wir auf etliche steuerlich relevante Gesetzgebungsverfahren. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Der LSWB informiert Sie daher gerne über ausgewählte steuerliche (Neu‑)Regelungen, die großteils zeitnah Erleichterung versprechen. Andere positive Neuerungen kommen zumindest mittelfristig.

Fachkräftemangel und Kanzleinachfolge: die Personalfrage belasten den Berufsstand seit geraumer Zeit. Steuerfachkräfte sind zunehmend gefragt und der Wettbewerb auf dem Arbeitgebermarkt ist groß. Wer den passenden Nachwuchs finden und idealerweise an die Kanzlei langfristig binden will, muss vor diesem Hintergrund etwas bieten.

Am 16.4.2019 hat das Europaparlament die Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (sog. Whistleblower Richtlinie) verabschiedet. Damit ist nun auch die letzte Hürde für einen europaweit einheitlichen Schutz von Hinweisgebern genommen. Der Richtlinientext wird nun im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und muss dann innerhalb von zwei Jahren in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden.


Seite
1 2»

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.