LSWB-Fachexkursion 2017

2017 führte die Fachexkursion nach Helsinki und ins Baltikum

Unsere Mitglieder erlebten auf dieser einmaligen Reise Helsinki, die Hauptstadt Finnlands, kombiniert mit den drei erfrischend jungen europäischen Staaten Estland, Lettland und Litauen, jeder mit seinem ganz eigenen Charme. Menschen, Kultur und Natur haben wirre Zeiten überdauert. Heute wird gepflegt und fleißig restauriert – gleichzeitig sind Städte wie Tallinn trendy und versprühen sommerlich leichtes Flair. Die Reise führte die LSWB-Mitglieder von Helsinki nach Tallinn, der Kulturhauptstadt 2011, durch Jugendstilalleen in Riga bis zum Tor der Morgenröte in Vilnius. Ein Aufenthalt auf der landschaftlich reizvollen Kurischen Nehrung rundet diese Reise ab. Und die Bewohner des Baltikums haben sich wie ihre Heimat vor allem eines bewahrt: Natürlichkeit!

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

News

Seite
1 2345678910... »
266 Treffer


Seite
1 2345678910... »

Presse

Seite
1 2»
5 Treffer

Fachkräftemangel und Kanzleinachfolge: die Personalfrage belasten den Berufsstand seit geraumer Zeit. Steuerfachkräfte sind zunehmend gefragt und der Wettbewerb auf dem Arbeitgebermarkt ist groß. Wer den passenden Nachwuchs finden und idealerweise an die Kanzlei langfristig binden will, muss vor diesem Hintergrund etwas bieten.

Am 16.4.2019 hat das Europaparlament die Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (sog. Whistleblower Richtlinie) verabschiedet. Damit ist nun auch die letzte Hürde für einen europaweit einheitlichen Schutz von Hinweisgebern genommen. Der Richtlinientext wird nun im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und muss dann innerhalb von zwei Jahren in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden.

Ein Umzug kann schnell zu einem kostspieligen Unterfangen werden. Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.V. (LSWB) erklärt: Steuerlich profitieren kann, wer aus beruflichen Gründen umzieht und sich die Kosten steuerfrei vom Arbeitgeber erstatten lässt oder seine Ausgaben als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung geltend macht. 


Seite
1 2»

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.