Mitgliederversammlung 2019

Am 16. Juli 2019 fand in München die turnusgemäße Mitgliederversammlung des LSWB statt. Präsident Manfred F. Klar begrüßte zahlreiche Gäste, darunter auch Prof. Dr. Hartmut Schwab, Präsident der Steuerberaterkammer München und seinen Nürnberger Präsidentenkollege Dr. Dieter Mehnert. Beide richteten Grußworte an die Mitglieder und bekräftigten die gute Zusammenarbeit zwischen den eiden bayerischen Kammern und dem Berufsverband.

LSWB-Präsident Klar ging in seinem Bericht auf drei zentrale Themen ein: Die fortschreitende Digitalisierung, den nicht wirklich fortschreitende Bürokratieabbau, und die Änderungsvorschläge aus Brüssel. Zur Digitalisierung berichtet er von der neu konzipierten Seminarreihe Digitalisierung I – III des Ausschuss IT 1 zur Unterstützung der Mitglieder und die weiteren Digitalisierungsfortschritte im Verband selbst, wie beispielsweise digitale Seminarplätze in der Akademie. Zum Bürokratieabbau verwies er auf die gemeinsam mit dem Beauftragten für Bürokratieabbau der Bayerischen Staatsregierung, MdL Walter Nussel, erarbeiteten Leitfaden zur Kassenführung, der praktische Hilfestellung enthält. Als letzten Punkt hob er die Bedeutung der Interessenvertretung hervor, gerade auch mit Blick auf das mangelnde Verständnis in Brüssel für einen verkammerten Beruf. Selbstverständlich würdigte er auch die Interessenvertretung vor Ort mit zahlreichen Klimagesprächen, die immer sehr gute Resultate erzielen.

Den vollständigen Nachbericht zur Mitgliederversammlung finden Sie im LSWB-Magazin 04/2019.

Im LSWB-Magazin 03/2019 finden Sie ab Seite 24 einen ausführlichen Bericht zum Geschäftsjahr 2018 sowie einen Ausblick auf die kommenden Aufgaben der nächsten Jahre.

Bitte loggen Sie sich ein, um die hinterlegten Daten abzurufen.

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

News

Seite
1 2345678910... »
266 Treffer


Seite
1 2345678910... »

Presse

Seite
1 2»
5 Treffer

Fachkräftemangel und Kanzleinachfolge: die Personalfrage belasten den Berufsstand seit geraumer Zeit. Steuerfachkräfte sind zunehmend gefragt und der Wettbewerb auf dem Arbeitgebermarkt ist groß. Wer den passenden Nachwuchs finden und idealerweise an die Kanzlei langfristig binden will, muss vor diesem Hintergrund etwas bieten.

Am 16.4.2019 hat das Europaparlament die Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (sog. Whistleblower Richtlinie) verabschiedet. Damit ist nun auch die letzte Hürde für einen europaweit einheitlichen Schutz von Hinweisgebern genommen. Der Richtlinientext wird nun im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und muss dann innerhalb von zwei Jahren in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden.

Ein Umzug kann schnell zu einem kostspieligen Unterfangen werden. Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.V. (LSWB) erklärt: Steuerlich profitieren kann, wer aus beruflichen Gründen umzieht und sich die Kosten steuerfrei vom Arbeitgeber erstatten lässt oder seine Ausgaben als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung geltend macht. 


Seite
1 2»

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.