Nutzen Sie die LSWB-Expertensuche:

Praxisticker 2018

Einloggen

Praxisticker Nr. 597: Hinweise der BStBK zum Einsatz eines steuerlichen innerbetrieblichen Kontrollsystems – Steuer-IKS

Praxisticker Nr. 596: EC-Karten-Umsätze im Kassenbuch: BMF konkretisiert Rechtsauffassung

Praxisticker Nr. 595: BMF-Schreiben zur Einzelaufzeichnungspflicht

Praxisticker Nr. 594: Share Economy als Steuerhinterziehungsrisiko – Finanzverwaltung startet Gruppenanfrage an Airbnb

Praxisticker Nr. 593: FG Köln: Keine Spekulationsteuer auf häusliches Arbeitszimmer bei Verkauf des selbstgenutzten Eigenheims

Praxisticker Nr. 592: DSGVO – Muster für die Datenschutzhinweise von Steuerberatungskanzleien an ihre Mandanten

Praxisticker Nr. 591: DSGVO

Praxisticker Nr. 590: BFH zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit der Nachzahlungszinsen

Praxisticker Nr. 589: Aktualisierte Musterverfahrensdokumentation zum Ersetzenden Scannen

Praxisticker Nr. 588: FG-Münster: Erschütterung des Anscheinsbeweises der privaten Kfz-Nutzung

Praxisticker Nr. 587: Sonderausgabenabzug bei selbst getragenen Krankheitskosten

Praxisticker Nr. 586: Informationen und Muster zur DSGVO

Praxisticker Nr. 585: BMF zur Ertragsteuerlichen Behandlung von Sanierungsgewinnen

Praxisticker Nr. 584: Handreichungen des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Praxisticker Nr. 583: § 129 AO bei Abweichung der Papiererklärung vom elektronisch beigestellten Arbeitslohn

Praxisticker Nr. 582: Entscheidungsvorschau 2018 des Bundesfinanzhofs

Praxisticker Nr. 581: BFH-Urteil zur Verfassungsmäßigkeit von 6 % Nachforderungszinsen

Praxisticker Nr. 580: Empfehlungen zur Belegvorlage für Steuererklärungen ab dem VZ 2017

Praxisticker Nr. 579: Steuerliche Behandlung von (Betriebs-)Veranstaltungen

Praxisticker Nr. 578: Falscheinträge bei Beiträgen zum Versorgungswerk

Praxisticker Nr. 577: Finanzgericht bestätigt Zinsanspruch des Bauträgers

Praxisticker Nr. 576 BFH zur Schenkungsteuer bei Zahlung eines überhöhten Entgelts durch GmbH

Praxisticker Nr. 575: Ertrag- und umsatzsteuerliche Behandlung von Kryptowährungen

Praxisticker Nr. 574: EuGH: Nachträgliche Vorlage von Handelsrechnungen zur Erlangung eines unternehmensspezifischen Antidumpingzollsatzes.

Praxisticker Nr. 573: Informationsbroschüre der OFD Karlsruhe zu den Grundzügen der Besteuerung von Musikern und Sängern

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

Fachnews

Seite
1 234»
12 Treffer


Seite
1 234»

News

Seite
1 2345678910... »
158 Treffer


Seite
1 2345678910... »

Presse

Seite
1 23»
8 Treffer

Zunächst ein Blick zurück ins Jahr 2017:

Wer seine Einkommensteuererklärung für 2016 noch nicht geschafft hat, sollte sich jetzt beeilen. Bereits Ende Mai 2017 lief die gesetzliche Frist ab; wer steuerlich vertreten ist, konnte sich auf die Fristverlängerung für die steuerberatenden Berufe zurückziehen, die meist bis zum 31.12.2017 (in einigen Bundesländern sogar bis zum 28.02.2018) reicht.

Für Arbeitnehmer, die nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet waren, konnte bis 31.12.2017 noch rückwirkend bis zum Steuerjahr 2013 eine Veranlagung beantragt werden; in 2018 rückwärts bis 2014. Die möglichen Erstattungsansprüche werden zum Teil lukrativ mit 6 % vom Finanzamt verzinst. Da in den vergangenen Jahren die Erstattungen durchschnittlich bei 900 Euro lagen, lohnt es sich für viele Arbeitnehmer, eine Steuererklärung einzureichen, auch wenn keine Pflicht besteht.

Zum 1.1.2018 stehen Millionen von Dienst- und Geschäftswagennutzern wieder vor der Entscheidung wie sie ihr Fahrzeug im kommenden Jahr versteuern: Pauschale 1%-Regelung oder Fahrtenbuchmethode? Beim wachsenden Angebot digitaler Fahrtenbücher sollten Verbraucher ein besonderes Augenmerk auf die rechtliche Konformität legen, warnt der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern (LSWB).

Unter dem Motto „Nachhaltigkeit: diskutieren, leben, weitergeben“ fand am 13. Oktober in München der erste Nachhaltigkeitstag des Landesverbands der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern (LSWB) statt. Die Veranstaltung richtete sich an Kanzleiinhaber und Nachhaltigkeitsbeauftragte und sollte den Blick auf ganz verschiedene Facetten der weitläufigen Materie werfen, die bei weitem nicht beim Thema Umweltschutz endet.  


Seite
1 23»