Nutzen Sie die LSWB-Expertensuche:

Initiative nachhaltige Steuerkanzlei

Gemeinsam mit der Gemeinnützigen Bayerischen Akademie für Umwelt, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung (AUGE) bietet der LSWB die Teilnahme an der "Initiative  nachhaltige Steuerkanzlei“ an. Die Initiative setzt sich insbesondere die Steigerung der Kanzleieffizienz zum Ziel und gliedert sich in mehrere modular aufeinander aufbauende Einzelprojekte. Bei einigen Projekten können staatliche Fördermittel abgerufen werden.Die Teilnahme an der Initiative nachhaltige Steuerkanzlei ist exklusiv Verbandsmitgliedern vorbehalten.

Die Projekte sind im Einzelnen:

1. Selbstbewertung = Quick-Check „Kanzleieffizienz“
2. Ressource Mensch = Einführung einer moderne Personalpolitik
3. Ressource Technik  = Optimierter EDV-Einsatz
4. Ressource Umwelt = QuB-Zertifizierung/Einstieg ins Umweltmanagement
5. Qualitätssicherung = Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
6. Projektmanagement = Aufbau betriebswirtschaftlicher Beratungsfelder
7. Mitmachen =  Werden Sie Teil eines wachsenden Kollegennetzwerks

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer „Nachhaltigen Steuerkanzlei“ und das Erschließen neuer Geschäftsfelder.

Detaillierter Informationen zum Projektablauf finden Sie im Beitrag des LSWB-Magazins und in den Interviews mit Projektteilnehmern.

Im LSWB-Magazin 04/2018 ist zudem ein Beitrag über das erste bundesweite Netzwerktreffen nachhaltiger Steuerberater erschienen.

Ihre Ansprechpartnerin bei der AUGE:

Daniela Zehentbauer

Tel. 08441 8075-60
Fax 08441 8075-69
E-Mail: daniela.zehentbauer@go-pfaffenhofen.de

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

Fachnews

Seite
1 23456»
18 Treffer


Seite
1 23456»

News

Seite
1 2345678910... »
190 Treffer


Seite
1 2345678910... »

Presse

Seite
1 2»
4 Treffer

„Alle Jahre wieder!“…kommt nicht nur der Weihnachtsmann. Auch das Steuerrecht wartet jährlich mit Neuerungen. Daraus kann sich durchaus Optimierungspotential ergeben. Der LSWB gibt einen Überblick, welche (Neu-)Regelungen Ihnen ein paar Euro mehr in die Tasche zaubern könnten und worauf Sie ab 1.1.2019 steuerlich achten sollten.

Endlich: Die Sommerferien stehen vor der Tür! Für viele Schüler die Gelegenheit, ihre Urlaubskasse mit einem Ferienjob etwas aufzubessern. Doch wie ist das eigentlich steuerlich? Arbeiten die Kids auch dem Fiskus in die Tasche?

Das eigene Team zu motivieren und so an das Unternehmen zu binden, ist in Zeiten des Fachkräftemangels das Gebot der Stunde. Doch auch bei potentiellen Kandidaten will mit attraktiven Konditionen gepunktet werden. Dies muss nicht zwangsläufig teuer sein – ganz im Gegenteil! Es kann ein Gewinn für beide Seiten entstehen: Unterliegt die Leistung nicht der Sozialversicherungspflicht, entfällt auch der entsprechende Arbeitgeberanteil. Gleichzeitig können Unternehmen ihren Mitarbeitern eine größere (Netto-)Lohntüte bescheren. Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern (LSWB) zeigt, wie es geht.


Seite
1 2»