Der LSWB versteht sich als Interessenvertreter, Dienstleister und Netzwerk für seine Mitglieder. So unterstützen wir die LSWB-Mitglieder in der Kanzleipraxis durch ein umfangreiches Leistungs- und Serviceangebot. Angefangen von der LSWB-Akademie, dem Spezialisten für Seminare und Kurse Ihres Verbands. Mit über 500 Veranstaltungen deckt sie den breit gefächerten Bedarf einer Steuerberatungskanzlei im Bereich der Fort- und Weiterbildung ab. Mit 26 Zweigstellen in ganz Bayern ist die LSWB-Akademie zudem flächendeckend präsent.

Neben der Akademie hält der LSWB seine Mitglieder mit zahlreichen Fachdiensten auf dem aktuellen Stand. Sei es durch unsere verschiedenen Fachnewsletter, die telefonische Fachberatung oder unsere Fachzeitschriften. Zudem unterstützt der LSWB seine Mitglieder durch eine umfangreiche Fachbibliothek und seinen Gutachtenservice.

Gemeinsam mit seinen Kollegialverbänden bietet der LSWB die Internet-Datenbank StBdirekt sowie eine Praxenbörse. Um fachliche und persönliche Netzwerke zu stärken, veranstaltet der LSWB jährliche Events. Seien es unsere Afterwork-Party in München, das Herbstfest in Nürnberg oder die beliebte Fachexkursionsreise. Finanzielle Vorteile exklusiv für die Mitglieder des LSWB bringen daneben die zahlreichen Rahmenverträge. Unsere zweijährliche Gehaltsumfrage schafft Transparenz über Gehaltsstrukturen in der Branceh. LSWB – ein echter Mehrwert.

LSWB-Imagebroschüre "dabei sein"

LSWB-Imagebroschüre (Download PDF 4,7 MB)

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

News

Seite
1 2345678910... »
271 Treffer


Seite
1 2345678910... »

Presse

Seite
1 2»
5 Treffer

Fachkräftemangel und Kanzleinachfolge: die Personalfrage belasten den Berufsstand seit geraumer Zeit. Steuerfachkräfte sind zunehmend gefragt und der Wettbewerb auf dem Arbeitgebermarkt ist groß. Wer den passenden Nachwuchs finden und idealerweise an die Kanzlei langfristig binden will, muss vor diesem Hintergrund etwas bieten.

Am 16.4.2019 hat das Europaparlament die Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (sog. Whistleblower Richtlinie) verabschiedet. Damit ist nun auch die letzte Hürde für einen europaweit einheitlichen Schutz von Hinweisgebern genommen. Der Richtlinientext wird nun im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und muss dann innerhalb von zwei Jahren in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden.

Ein Umzug kann schnell zu einem kostspieligen Unterfangen werden. Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.V. (LSWB) erklärt: Steuerlich profitieren kann, wer aus beruflichen Gründen umzieht und sich die Kosten steuerfrei vom Arbeitgeber erstatten lässt oder seine Ausgaben als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung geltend macht. 


Seite
1 2»

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.