42. Deutscher Steuerberatertag 2019 in Berlin – KANZLEI IN BESTFORM

Aktuelle Themen, hochkarätige Redner und die ideale Gelegenheit zum Netzwerken! Unter dem Motto „Kanzlei in Bestform“ findet der 42. Deutsche Steuerberatertag vom 20. bis 22.10.2019 im Maritim Hotel Berlin statt. Dort kommen Sie fachlich auf den neuesten Stand – aktuelle Themen wie Bilanzsteuerrecht und Forschungsförderung werden ebenso vertieft wie die „Klassiker“ Umsatzsteuer und Ertragsteuer.

Neben der rechtlichen Fitness geht es in diesem Jahr aber auch um die körperliche. Der Leiter des interdisziplinären schlafmedizinischen Zentrums der Charité Berlin, Prof. Dr. Ingo Fietze, beantwortet die Frage „Leistung durch Schlaf – Mythos oder Wahrheit?“.
Was kostet ein Burnout? Und wie können wir eine gesunde Ernährung in den stressigen Berufsalltag integrieren?
Welche Bedeutung spielt eine gesunde Fehlerkultur in der Kanzlei – und wie erreicht man diese? Fragen, die im Rahmen der Konferenz beantwortet werden.

Engagierte und gesunde Mitarbeiter sind das Herzstück einer Kanzlei. Der Deutsche Steuerberatertag bietet deshalb auch in diesem Jahr wieder Programmpunkte für Kanzleimitarbeiter an. Denn sie sind es zum Beispiel, die die Digitalisierung der Kanzlei voranbringen und mittragen müssen. Aber welche Nachteile haben die neuen Formen des Arbeitens, welche Gefahren bergen sie? Der „Stress 4.0“ steht im Mittelpunkt.

Einmal ein gutes Team zusammengestellt, soll es der Kanzlei natürlich längstmöglich erhalten bleiben. In der Sitzung „Mitarbeiter binden – Mehr als nur Mitarbeiter halten“ erfahren Sie, als Kanzleiinhaber, wie Ihnen das gelingt. Zusätzlich beschäftigen sich die Sitzung mit der Frage, welche Rolle die Innenarchitektur bei der Bindung und Findung des Teams spielt.

Ein ganz besonderer Anziehungspunkt ist auch in diesem Jahr die Fachausstellung mit über 80 Ausstellern aus der gesamten Branche. Im Expo Forum erwarten Sie nicht nur vielseitige Vorträge über das Thema „Gesundheit“, Sie erfahren außerdem in Kurzvorträgen und Präsentationen alles über die neuesten Trends und Angebote.

Auch das Rahmenprogramm bietet wieder viele Highlights. Der Deutsche Steuerberatertag-Cup findet wieder im Golf- und Country-Club Seddiner See statt, wo er 2017 das erste Mal ausgetragen wurde. Auch Freunde und Kollegen sind herzlich eingeladen! Bei der Stadtrundfahrt zum Thema „Babylon Berlin“ lernen Sie das Berlin der 20er Jahre und Drehorte der Serie kennen – oder Sie machen eine kleine „Weltreise“ durch Potsdam. Zum Begrüßungsabend geht es in das ehemalige „Kaiserliche Haupttelegraphenamt“, heute die Telekom Hauptstadtrepräsentanz. Haute Cuisine erwartet Sie in der Axica, direkt am Brandenburger Tor. Die legendäre Party wird - wie bereits 2017 - im BRICKS steigen.

Die App zum Deutschen Steuerberatertag hält Sie auch in diesem Jahr auf dem Laufenden. Über die Chat-Funktion können Sie mit Kollegen Kontakt aufnehmen. Fachprogramm, Rahmenprogramm und die Übersicht der Aussteller sind jederzeit und überall abrufbar. Weiterhin finden Sie digitale Tagungsunterlagen und Feedbackmöglichkeiten.

 Weitere Informationen zum Deutschen Steuerberatertag finden Sie unter www.steuerberatertag.de.

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

News

Seite
1 2345678910... »
245 Treffer


Seite
1 2345678910... »

Presse

Seite
1 2»
4 Treffer

Am 16.4.2019 hat das Europaparlament die Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (sog. Whistleblower Richtlinie) verabschiedet. Damit ist nun auch die letzte Hürde für einen europaweit einheitlichen Schutz von Hinweisgebern genommen. Der Richtlinientext wird nun im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und muss dann innerhalb von zwei Jahren in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden.

Ein Umzug kann schnell zu einem kostspieligen Unterfangen werden. Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.V. (LSWB) erklärt: Steuerlich profitieren kann, wer aus beruflichen Gründen umzieht und sich die Kosten steuerfrei vom Arbeitgeber erstatten lässt oder seine Ausgaben als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung geltend macht. 

Für viele von uns beginnt das Jahr mit guten Vorsätzen, z. B. die nächste Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen. Eine Fortbildung kann sich hierbei als echter Karriereturbo erweisen – doch diese ist häufig kostspielig. Gut, dass die Ausgaben hierfür in der Steuererklärung geltend gemacht werden können.Der LSWB erklärt, wann Fortbildungskosten die Steuerlast mindern und was hierbei zu beachten ist.


Seite
1 2»