Verbandszertifizierung

Um Engpässe in der Kanzleiorganisation zu beheben, Qualitätsstandards auf- und auszubauen und die Kanzleientwicklung voranzubringen, etablieren immer mehr Steuerberaterkanzleien und Wirtschaftsprüfergesellschaften Qualitätsmanagementsysteme.

Seit 2015 bietet der LSWB in diesem Bereich das sogenannte SmartQuality-Konzept an. Die Teilnahme an der LSWB-Verbandszertifizierung ist exklusiv Mitgliedern vorbehalten. Sie ermöglicht eine Zertifizierung nach der EN ISO 9001 und den Aufbau eines QM-Systems. Die LSWB-Verbandszertifizierung stellt eine von Experten begleitete Alternative zum kanzleiindividuellen Audit dar. Betriebe mit ähnlichem Geschäftsfeld schließen sich zusammen, um sich gemeinsam zertifizieren zu lassen. Mit SmartQuality bauen Kanzleien ein effektives Kanzleimanagement auf, mit dem sich aktuelle, aber auch künftige Anforderungen ressourcenschonend umsetzen lassen. Im Fokus steht der Austausch der teilnehmenden Kanzleien untereinander u. a. durch regelmäßig stattfindende Kanzleiwerkstätten. Jährlich werden vier Tagesveranstaltungen zu den Themenbereichen Strategie, Kanzleimanagement/Unterstützung, Leistungsprozesse sowie Interne Audits angeboten. An den Kanzleiwerkstätten können Kanzleileitung, Qualitätsbeauftragte und Mitarbeiter teilnehmen.

Bereits 56 bayerische Kanzleien mit 846 Mitarbeitern lassen sich von unseren Partnern zertifizieren. Nutzen Sie die Chance für Ihre Kanzlei und werden Sie Teil der neuen Zertifizierungsgruppe. Ihre Vorteile:

  • individuell auf die Prozesse der Kanzlei abgestimmtes Qualitätsmanagement
  • Nachhaltige Steigerung des Kanzleiwerts
  • Lernen von und mit Kollegen
  • Regelmäßiger Austausch auch nach Ende der Zertifizierung

Kostenlose Informationsveranstaltungen finden mehrmals jährlich in München und Nürnberg statt.

Ansprechpartnerin: Gabriele Störkle, 089 273214-11 oder E-Mail: stoerkle@lswb.de

Weitere Informationen:

 

Service

Kunden-Account

Kontakt

Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V.
Hansastraße 32
80686 München 

Tel.: 089 273214-0
Fax: 089 2730656
E-Mail: info@lswb.de

News

Seite
1 2345678910... »
258 Treffer


Seite
1 2345678910... »

Presse

Seite
1 2»
4 Treffer

Am 16.4.2019 hat das Europaparlament die Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (sog. Whistleblower Richtlinie) verabschiedet. Damit ist nun auch die letzte Hürde für einen europaweit einheitlichen Schutz von Hinweisgebern genommen. Der Richtlinientext wird nun im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und muss dann innerhalb von zwei Jahren in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden.

Ein Umzug kann schnell zu einem kostspieligen Unterfangen werden. Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.V. (LSWB) erklärt: Steuerlich profitieren kann, wer aus beruflichen Gründen umzieht und sich die Kosten steuerfrei vom Arbeitgeber erstatten lässt oder seine Ausgaben als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung geltend macht. 

Für viele von uns beginnt das Jahr mit guten Vorsätzen, z. B. die nächste Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen. Eine Fortbildung kann sich hierbei als echter Karriereturbo erweisen – doch diese ist häufig kostspielig. Gut, dass die Ausgaben hierfür in der Steuererklärung geltend gemacht werden können.Der LSWB erklärt, wann Fortbildungskosten die Steuerlast mindern und was hierbei zu beachten ist.


Seite
1 2»

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.